Lydia-Gemeinde

Ursulinenstr. 35, 12355 Berlin

Termine und Aktuelles

Termine

Veranstaltungen

Feed
03.03.2024
Gottesdienst zum Weltgebetstag „Palästina“
   mehr
15.03.2024
-
16.03.2024
Bezirkskirchentag in Hanau
   mehr
23.03.2024
Ladies-Chat
   mehr
24.03.2024
-
30.03.2024
Osterfreizeiten für Kinder und Jugendliche
Osterfreizeit- "Außergewöhnlich gekrönt" für Kids von 6 - 12 mit Kimberly und Benjamin, https://osterfreizeit-kids.de/   mehr
25.03.2024
-
29.03.2024
Jungschar-Aktionstage
   mehr
29.03.2024
Karfreitagsandacht
   mehr
31.03.2024
-
31.03.2024
Ostergottesdienst mit Missionsopfer
   mehr
20.04.2024
-
20.04.2024
Jungscharhallenfußballturnier JHFT
   mehr
17.05.2024
-
20.05.2024
Jungerwachsenen-Freizeit
   mehr



 Joggathon 2023 - 25 Jahre Jubiläumslauf -  Laufen und feiern für einen guten Zweck am 04. Juni 2023 um 10:15

Jeder ist herzlich willkommen: Ob durchtrainierter Marathonläufer oder gemütlicher Spaziergänger, ob jung oder alt (oder irgendwo dazwischen), ob Mädchen, Junge, Mann oder Frau. Die Hauptsache ist, gemeinsam Spaß zu haben und dabei anderen zu helfen.

Der Joggathon ist ein Sponsorenlauf, bei dem man als Unterstützer* (Sponsor*) und/oder als Läufer* mitmachen kann. Die Teilnehmer suchen sich Sponsoren, die einen Geldbetrag pro gelaufener Runde spenden. Der Joggathon wird von der Kirche des Nazareners veranstaltet und findet nach einem Open-Air Gottesdienst (10:15) am 04.06.2023 bereits zum 25. Mal statt. Helfer für den Auf- und Abbau sowie Garteneinsatz davor sind willkommen.  Jedes Jahr werden durch die erlaufenen Spenden jeweils ausgesuchte wohltätige Projekte unterstützt. Die Organisation der Hilfen wird u. a. von Helping Hands e.V., einem unabhängigen Hilfswerk, in Kooperation mit der Kirche des Nazareners in Deutschland übernommen. Im letzten Jahr nahmen 88 Läufer teil, unterstützt von 243 Sponsoren. Sie sammelten 24.700 € für Projekte in Ukraine, Libanon, und Burundi.

In diesem Jahr werden wir wieder fundoo.de als Spendentool verwenden. Der QR-Code führt euch zur Projektseite, wo ihr euch als Teilnehmer registrieren könnt. Ihr erhaltet dann eine Einladungsmail mit einem Link zu eurer persönlichen Spendenseite. Diese könnt ihr mit einem persönlichen Text und Foto ergänzen, eure Sponsoren einladen und verwalten. Bei Rückfragen zur Anmeldung ohne Internet sind wir erreichbar unter 0175 8621252.Die Organisation der Hilfen wird von www.helpinghandsev.org, einem Hilfswerk der Kirche des Nazareners, getragen. Dieses Jahr laufen wir für drei Projekte: Waisenhaus bei Frankfurt 50%, Schule in Jordanien 25% und Brunnen in Sambia 25%.

Jeder läuft zwischen dem 04. Juni und 11. Juni zu einer selbstgewählten Zeit an einem selbstbestimmten Ort 60 Minuten lang. Dabei wird die gelaufene Strecke gemessen (in Metern mit Fitnessuhr oder Handy). Die gemessene Strecke wird dann durch 920 dividiert, aufgerundet und in die persönliche Spendenseite im fundoo.de Portal eingetragen. Beispielrechnung: Du bist 8931 m gelaufen. Dann ergibt 8931 dividiert durch 920 9,7 Runden. Das Ergebnis darf aufgerundet werden, sodass Du 10 Run den bei fundoo.de eintragen kannst. Der gemeinsame Lauf findet am 04.06.2023 um 12:00 Uhr in Rudow am Lolopfuhl unweit der Ursulinenstr. 35, 12355 Berlin statt. Danach essen und feiern wir gemeinsam beim Joggathon-Fest. Die Sponsoren erhalten per E-Mail über fundoo.de eine Sponsorenmitteilung über das Laufergebnis und den Spendenbetrag. Dieser Betrag sollte zeitnah auf dieses Konto überwiesen werden:

KdN Johannes Gemeinde e.V.
IBAN: DE 50 1002 0500 0003 1956 01
Bank für Sozialwirtschaft
Für Spenden ab 100 € werden Anfang 2024 Zuwendungsbestätigungen ausgestellt. Dafür bitte in fundoo.de unbedingt Name und Adresse der
Sponsoren vollständig angeben! Eine Urkunde mit Angabe des erlaufenen Spendenbetrages und der Runden wird an alle Läufer geschickt.
Weitere Infos unter www.joggathon-berlin.de

sowie Joggathon_2023.pdf - Google Drive

Aktuelles


Zurück zur Übersicht

09.10.2022

Evelyn und Alexander auf Heimaturlaub

waren am vorletzten Sonntag bei uns - und berichteten von ihrer Arbeit für eine Entwicklungshilfe Organisation in Tanzania. Frauen tragen traditionell bunte Kangas mit bestimmten Botschaften und Männer tragen - wie uns Alexander zeigen konnte - ein langärmliges bis zu den Füßen reichendes luftige Hemd - ganz passend bei durchschnittlich über 30°. Sie berichteten von ihrem Projekt, der Wichtigkeit voller Respekt und Toleranz auf Augenhöhe sich mit den für uns so ungewohnten Regeln auseinanderzusetzen - nur dann kann auch die Herzen der Menschen erreichen und ein Zeugnis sein. Vorrausichtlich am 29.10. sind sie noch mal in Berlin. Mehr zu den beiden unter Two by Two – Leben und Dienst in Tansania – Alexander und Evelyn Breitenbach (two-by-two.net)



Zurück zur Übersicht